Das Testverfahren der Psychosomatischen Energetik (PSE) verwenden wir seit 2003 als eine
Art energetische Basistherapie, die nicht viel Zeit und Aufwand braucht, aber jegliche anderen
Therapien erheblich erleichtern kann, weil sie in der Lage ist, dafür wie für unser Leben überhaupt
mehr Lebensenergie freizusetzen.

Auf einer übergeordneten Ebene dient sie dazu, tiefsitzende Ursachen für erniedrigte Lebens-
energie, belastende Gemütszustände und unerkannten Heilungsblockaden aufzuspüren und mit
geeigneten „homöopathischen Kompositionen“ energetisch aufzulösen - sich also von altem Ballast
zu befreien und ein höheres Energieni­veau mit mehr Lebendigkeit zu erreichen.

Auf der Ebene des konkreten Vorgehens wird mit dem REBA-Testgerät der aktuelle Energie-
zustand auf vitaler, emotionaler, mentaler und kausaler Ebene getestet, was aufzeigt, auf welcher
dieser Ebenen die unerkannten Konflikte die stärkste schwächende Wirkung haben. Auf dieser
Basis testen wir weiter, welcher der 28 unbewußten Konflikte dafür mitverantwortlich ist und
welches der 7 Energie­zentren dadurch blockiert ist.

Einmal festgestellt, können diese bislang unerkannten “Energieräuber” in relativ kurzer Zeit mit
den homöopathischen Emotionalmitteln (Emvitas) und den Chakramitteln (Chavitas) dauerhaft und
nachprüfbar aufgelöst werden. Dies kann eventuell mit anderen testenden Naturheilmitteln
zusätzlich unterstützt und beschleunigt werden.

Durch die Auflösung der Konflikte können wir einen Aufschwung unserer Kraft und unseres Wohl-
befindens erfahren und gemütsmäßig fesselnde Verstrickungen und Verhaltensweisen auflösen und
dadurch Erkrankungen vorbeugen wie auch unser Energie- und Immunsystem stärken.

Die psychosomatische Energetik kann allein für sich stehend
in Anspruch genommen werden oder integraler Teil der meisten
von uns angewandten Therapiemethoden sein.
Psychosomatische Energetik
© Heilpraxis Maier 2016 | Helmut Maier 0 33 22 - 27 98 522 | Rita Maier 0 33 22 - 27 98 524 | infos@heilpraxismaier.de